Konsortialführer

ESCRYPT GmbH - Embedded Security
Lise-Meitner-Allee 4
44801 Bochum


Tel.: +49 234 43870-200
Email: info [at] secmobil.com

Sichere Infrastruktur

In der zweiten Säule werden sowohl Sicherheitstechnologien für die Endknoten (SecMobil Security-Basistechnologien für Ladesäule und Fahrzeuge) als auch für die Infrastruktur (SecMobil Security-Basistechnologien für Infrastruktur) zur Verfügung gestellt.


„SecMobil Security-Basistechnologien für Ladesäule und Fahrzeuge“ macht es möglich, unterschiedliche Applikationen in sicheren Laufzeitumgebungen getrennt voneinander ausführen zu können. Sie stellt Verschlüsselungs- und Key-Management-Funktionen zur Verfügung. Die Security-Basistechnologien können auf schon vorhandene Kryptographie-Funktionen in Fahrzeug/Ladestation zugreifen (insbesondere in modernen PKW sind diese zum Teil vorhanden) oder eigene Technologien nutzen.


„SecMobil Security-Basistechnologien für Infrastruktur“ erlaubt einen sicheren und vertrauenswürdigen Nachrichtenaustausch zwischen den Endknoten der verschiedenen Domänen, Smart Car, Smart Grid und Smart Traffic. Für die einzelnen Domänen werden Security-Basistechnologien für die Infrastruktur (wie z.B. Public-Key-Infrastrukturen, Vertrauensmodelle) zur Verfügung gestellt, um das domänenspezifische und domänenübergreifende Sicherheitsmanagement umsetzen zu können. Zu den Security-Basistechnologien gehören z.B. Signaturfunktionen, Verschlüsselungsfunktionen und Key-Management-Funktionen. Die Schnittstellen und die Funktionen müssen festgelegt und standardisiert werden, damit alle beteiligten Domänen in der Lage sind, sich an das Gesamtsystem anzuschließen.